HOME GESCHICHTLICHES WAS BIETEN WIR AKTUELLES DOWNLOADS LINKS IMPRESSUM

FLUGTAG MIT MEINER SONARA IM SOMMER 2005


HIER HABE ICH MEINEN MOTORSEGLER "SONARA" BEREITS FERTIG AUFGEBAUT. ICH ÜBERPRÜFE NUR NOCH SCHNELL DEN MOTOR.


ALLES AUFGEBAUT UND ÜBERPRÜFT? DANN KANN'S JA LOSGEHEN!


HIER TANKE ICH GERADE MEINEN MOTORSEGLER AUF.


HIER NEHME ICH GERADE EIN KLEINES SPRITZFLÄSCHCHEN, UM ETWAS SPRIT IN DEN VERGASER ZU GEBEN, DAMIT DER MOTOR BESSER ANSPRINGT.


HIER VERSUCHE ICH GERADE, DEN MOTOR ZU STARTEN.


DER MOTOR LÄUFT! PHILIPP NIMMT DEN MOTORSEGLER AUF, UM IHN IN DIE LUFT ZU BEFÖRDERN.


BEREIT ZUM START? PHILIPP WARTET SCHON AUF MEIN STARTKOMMANDO, WÄHREND ICH MEINE SENDERANTENNE AUSFAHRE.


HIER LÄUFT PHILIPP ZUR STARTSTELLE.


NUN DER START!


ER LÄUFT LOS, GIBT DEN FLIEGER MIT EINEM KLEINEN SCHUB AUS DER HAND FREI UND . . .


. . . DER FLIEGER IST IN SEINEM ELEMENT!


HIER STEUERE ICH MEINEN MOTORSEGLER LANGSAM ZUM STARTPLATZ ZURÜCK. ABER MAN KANN IHN NOCH NICHT SEHEN, DA DER FLIEGER NOCH ZU HOCH IST.


GELANDET! NUN BEGINNT DER NÄCHSTE START.





FUN
FLUGMODELLE
TIPPS & TRICKS
EXTERNE VERKÄUFE




© www.flugmodellbau-glauchau.de | Arbeitsgemeinschaft im Freizeitparadies Glauchau